DIE LINKE twittert

Tweets


Janine Wissler

16h Janine Wissler
@Janine_Wissler

Antworten Retweeten Favorit Was nützt es den über 11.000 toten und verletzten Zivilisten (allein 2016), dass sie "Opfer aber nicht Ziel" waren?… twitter.com/i/web/status/8…


Retweeted by DIE LINKE

Volksstimme

4h Volksstimme
@Volksstimme

Antworten Retweeten Favorit @DietmarBartsch will für den Osten kämpfen und fordert eine schnellere Angleichung der #Renten. @dieLinketwitter.com/i/web/status/8…


Retweeted by DIE LINKE

DIE LINKE

4h DIE LINKE
@dieLinke

Antworten Retweeten Favorit @spdfb @spdde @FabioDeMasi @MartinSchulz Damit könnten wir sofort anfangen. ALG1 verlängern, Bonis begrenzen. #r2g hat ja eine Mehrheit ;)


DIE LINKE

5h DIE LINKE
@dieLinke

Antworten Retweeten Favorit @HerloDahl @spdde @FabioDeMasi @MartinSchulz @spdfb Sehen wir auch so. ALG1 z. B. könnten wir sofort verlängern.


DIE LINKE

5h DIE LINKE
@dieLinke

Antworten Retweeten Favorit Hauptgegner ist @spdde nicht. Aber @FabioDeMasi wird doch mal drauf hinweisen dürfen, dass @MartinSchulz nicht vom Himmel fiel ;) @spdfb


 
Aktuelle Pressemeldungen der LINKEN. Bayern
21. Februar 2017 refugees/TH-Asyl/TH-Flüchtlingspolitik/TH-Innenpolitik/Top

Abschiebepolitik von Innenminister Thomas de Maizière gefährdet innere Sicherheit

Seit Wochen arbeitet der Innenminister an effektiveren Abschiebungen. Wer mit dem Thema wenig vertraut ist, wird davon ausgehen, dass die  Betroffenen in ein Land abgeschoben werden, in dem eine Situation herrscht, die die Rückkehrer nicht einer sofortigen Gefahr für Leib und Leben aussetzt. Das ist falsch. Auch die Auswahl der betroffenen... Mehr...

 
21. Februar 2017 MDB-KE/TH-Arbeitsmarktpolitik/Top

Aufschrei der Arbeitgeberverbände ist keine Überraschung

„Die wahren Gewinner der Agenda 2010 waren und sind die Arbeitgeber und die Vermögenden. Deshalb wundert der Aufschrei der Arbeitgeberverbände gegen die von Kanzlerkandidat Schulz angekündigten Korrekturen der Agenda 2010 nicht. Ihr Argument, die Stabilität der deutschen Wirtschaft wäre gefährdet, ist absurd“, kommentiert Klaus Ernst,... Mehr...

 
20. Februar 2017 Aus Bayern/TH-Demokratie/TH-Grundrechte/TH-Rechts/Top

Öffentlicher Dienst: Trotz Korrekturen im Fragebogen zur Verfassungstreue - die Stigmatisierung linker Kräfte geht weiter

DIE LINKE steht seit 2013 nicht mehr im Verfassungsschutzbericht Bayerns. „Knapp drei Jahre, bis Mitte 2016, hat die Bayerische Regierung gebraucht, um die Partei auch vom Fragebogen zur Prüfung der Verfassungstreue zu nehmen. Es gab dennoch Beschwerden, dass der alte Bogen weiterhin genutzt wird. Wir bitten um Rückmeldung, wo dies der Fall ist,... Mehr...